Suche
  • CitybeamKommunikation

WINGS FOR LIFE WORLD RUN 2019 – VERTICAL APP RUN IN BAD REICHENHALL

Aktualisiert: 4. Juni 2019

Salomon und Suunto brachten erstmals den Wings for Life World Run von der Straße auf den Trail.


Zum sechsten Mal fand der einzigartige und globale Charity-Lauf, der Wings for Life World Run, am 5. Mai 2019 statt. Wer keine Gelegenheit hatte, an den verschiedenen Event-Locations teilzunehmen, konnte sich mit der Wings for Life World Run App anmelden und einem virtuellen Catcher Car davonlaufen. Weltweit wurden organisierte App Runs ins Leben gerufen, um gemeinsam mit anderen für den guten Zweck zu laufen.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war der erstmals organisierte Vertical App Run abseits des Asphalts auf dem Trail. Salomon Athlet Philipp Reiter führte die rund 100 Teilnehmer über eine knapp sieben Kilometer lange, technisch anspruchsvolle Strecke auf den Wappachkopf. Die ursprüngliche zehn Kilometer lange Strecke auf den Hausberg der Bad Reichenhaller, den Dötzenkopf, musste auf Grund des schlechten Wetters umgelegt werden. 

Es ging nicht um die Distanz, sondern um die Bewältigung von Höhenmetern und das bei ziemlich unwirtlichen Wetterbedingungen mit Schneetreiben. Sieger des Charity-Laufs waren die beiden Salomon-Athleten Suse Hagelauer mit 900 Höhenmetern und Sebastian Hallmann mit 1100 Höhenmetern, eine reife Leistung.

Zusätzlich zu den Startgebühren, spendete Salomon einen Cent pro gelaufenen Höhenmeter (600 Euro) und die Berchtesgadener Land Tourismus Gesellschaft rundete mit 988 Euro auf die finale Spendensumme in Höhe von 4.000 Euro für die Wings for Life Stiftung auf.

Der Vertical App Run ist auch im nächsten Jahr wieder im Rahmen des Wings for Life World Runs am 3. Mai 2020 geplant.

Bilder zum diesjährigen Vertical App Run sind ihr hier zu finden