Suche
  • CitybeamKommunikation

DER QUERSCHNITTSGELÄHMTE DAVID MZEE ÜBERQUERT DIE ZIELLINIE DER WELTKLASSE ZÜRICH


Es war ein Moment, der alle bewegte: am 5. Mai dieses Jahres steht der querschnittgelähmte David Mzee am Wings for Life World Run in Zug aus seinem Rollstuhl auf und läuft vor jubelndem Publikum über die Startlinie. 390 bedeutende Meter später holt ihn das Catcher Car ein.


Am Wings for Life World Run laufen jedes Jahr tausende Menschen auf der ganzen Welt am selben Tag zur exakt gleichen Zeit für die, die es selbst nicht können. Denn die Start- und Spendengelder fliessen zu 100% direkt in die Wings for Life Stiftung, die weltweit Forschungsprojekte zur Heilung von Querschnittslähmung fördert.

Dass David kurze Strecken wieder auf eigenen Beinen gehen kann, verdankt er auch der STIMO-Studie der EPFL, die von Anfang an von der Wings for Life Stiftung unterstützt wird.


Zum Anlass der Weltklasse Zürich, trifft David Mzee zum ersten Mal den Sports Director des Wings for Life World Run, Colin Jackson. Der zweifache Weltmeister und vierfache Europameister im Hürdenlauf gehört zu den erfolgreichsten Leichtathleten überhaupt.

Im Letzigrund Stadion überqueren sie Seite an Seite die Ziellinie der Weltklasse Zürich, bevor hier später die Top-Athleten aus aller Welt ihre Kräfte messen werden.


Nicht nur für David, der die Hoffnung auf Heilung für Querschnittslähmung verkörpert, ist dies ein weiterer bedeutender Augenblick, sondern auch für Colin, der sich seit Jahren für den Wings for Life World Run einsetzt.

Die siebte Ausgabe des Wings for Life World Runs findet am Sonntag, 3. Mai 2020 statt. www.wingsforlifeworldrun.com